Wie verhindert man das Einlaufen der Kleidung beim Waschen und Trocknen?

Vielleicht passierte es oft auch bei Ihnen, dass Ihr Lieblingskleidungsstück etwas kleiner als zuvor ist. Man kann es auch etwas dehnen, aber es wird nie immer so wie früher aussehen. Es passiert so, weil wir unterschiedliche Kleidungsstücke bedenkenlos in die Waschmaschine geben und dann diese in einem ganz anderen Zustand bekommen. Darum sollte man einige Regeln in Kauf nehmen, um den Pullover, das T-Shirt oder noch etwas nicht zu ruinieren.

Warum schrumpft Kleidung?

Der erste Grund ist die Stoffart. Vom Stoff hängt vieles ab. Einige Die Baumwolle, Wolle und Chemiefasern können sich dehnen. Das hilft aber nicht. Wenn die , kann sich die Größe der Kleidung ändern. So bekommen Sie statt Größe 40 Größe 34. Sie müssen noch etwas lernen, um alle diese Erscheinungen zu verhindern. Seien Sie vorsichtig, denn Kleidungsstücke aus Polyester viel schneller einlaufen kann, als ein T-Shirt oder andere Textilien aus Baumwolle. Die Kleidungsstücke aus Wolle können bis auf die winzige Puppengröße schrumpfen. Darum darf man Wolle auf keinen Fall in den Wäschetrockner.

Sehr großes Risiko ist beim . Es ist empfehlenswert, die Textilien vor dem ersten Waschen im Laufe von zwei Tagen im kalten Wasser einzuweichen. Wenden Sie den Stoff regelmäßig dabei.

Wie verhindert man das Einlaufen der Kleidung beim Waschen und Trocknen?

Was verhindert ein Schrumpfen?

Man kann das Schrumpfen verhindern mithilfe von der Hitze und der Flüssigkeit verhindern, die während der Wasch- und Trocknungsprozesses auftritt. Vergessen Sie wichtige Fakten nicht, um das Lieblingskleidungsstück nicht zu ruinieren.

Schritt 1: Machen Sie sich mit Pflegehinweisen auf der Kleidung bekannt.

Auf dem Etikett ist angegeben, wie Sie Ihr Kleidungsstück richtig waschen und trocknen können. Beachten Sie die Anweisungen, lernen Sie die Waschsymbole, um alles richtig verstehen zu können. Die Temperatur ist eine der wichtigsten Informationen, die beim Waschen und Trocknen ausgewählt werden soll. Bei niedrigen Temperaturen wird die Kleidung selten geschrumpft. So wird Schrumpfrisiko reduziert. Sie können auch auf dem Pflegeetikett ein Wort „vorgeschrumpft“ finden. Das bedeutet, dass die Artikel nach dem Waschen die gleiche Größe behandeln.

Schritt 2: Sortieren Sie die Wäsche

Wenn Sie die Kleidung nach der Farbe und der Temperatur sortieren, können Sie auch Schrumpfen reduzieren. Sie geben die Wäsche dergleichen Stoffe in die Trommel und wählen einen passenden Waschmodus aus. Lesen Sie die weiteren Informationen, die Ihnen helfen, die Waschmaschine und den Trockner richtig zu beladen.

Schritt 3: Wählen Sie das richtige Waschprogramm aus

Bei der Auswahl eines passenden Waschprogramms wird automatisch die Temperatur eingestellt. Für die Wollkleidung wählen Sie ein Wollwaschprogramm. Es senkt die Temperatur, reduziert die Schleuderanzahl, macht die Wäsche schonend und reduziert das Einlaufen. Für solche Stoffe ist die Handwäsche die am besten geeignete Option. Das ist eine weniger schädliche Art, um Kleidung zu waschen. Handwäsche erfordert mehr Aufwand als Maschinenwäsche.

Schritt 4: Seien Sie aufmerksam beim Trocknen

Lernen Sie alle Pflegehinweise, um mehr über das Kleidungskleidungsstück zu erfahren. Wenn es nicht trocknergeeignet ist, darf man nicht riskieren. Wenn Sie ein Symbol zum Trocknen in einem Trockner sehen, stellen Sie eine richtige Temperatur ein. Vergessen Sie nicht, dass sie Kleidungsstücke bei hohen Temperaturen einlaufen können. Verwenden Sie beim Trocknen gewebespezifische Programme aus. Die Temperatur, die beim Waschen verwendet wurde, soll auch beim Trocknen verwendet werden. Doch ist die mechanische Trocknung sowohl für die Kleidung, als auch für die Umwelt nicht gut.

Es lohnt sich technische Oberkleidung im Trockner zu trocknen. So können Sie wasserabweisende Ausrüstung der Außenseite reaktivieren. Der Trockner soll vollständig, aber nicht zu eng befüllt werden, damit die Wäsche nicht knitterig bleibt. Trocknen Sie die Kleidung immer die gleiche Zeit. Doch haben Kunstfasern und Baumwolle unterschiedliche Trocknungszeiten.

Link zum Thema:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.