Wie pflegt man die Waschmaschine?

Wir kümmern uns so sorgfältig um eigene Gesundheit und das Aussehen. So haben wir schon einige Lebensregeln. Eine der wichtigsten dabei ist saubere Wäsche. Man sagt, dass man den Menschen nach dem Äußeren beurteilt. Saubere Wäsche ist jedoch nicht nur darum so wichtig. Sauber heißt es gesund vor allem. Wir waschen Kleidungsstücke und andere Sachen, damit sie frisch duften und schön aussehen. Nicht immer bekommt man frische und saubere Kleidung aus der Waschmaschine. Der Grund ist dabei ganz einfach. Man hat Wäsche gewaschen, ohne Waschmaschine gereinigt zu haben. Stellen Sie sich vor, wie viele Bakterien, Krankheitserreger, ebenso Schmutz  sich in der Waschmaschine sammeln, wenn man regelmäßig mittlere Temperaturen 30-40 auswählt. Nach dem Waschgang bleibt immer etwas Wasser in der Waschmaschine. Dadurch können Keime und Schimmel entstehen.  So muss man die Waschmaschine ab und zu reinigen. Man muss die Waschmaschine mit einem feuchten Tuch von außen abwischen. Die  man, wenn sie schmutzig ist. Flusensieb und Gummidichtung sollen auch mit feuchtem Tuch von Verschmutzungen befreit werden. Dabei nutzt man noch Essig. Man kann noch andere Hausmittel zur Reinigung verwenden. Zitronensäure kann Kalk entfernen. Sie entfernt auch Bakterien und hinterlässt frischen Duft. Die Spülmaschinentabs reinigen die Waschmaschine von innen. Natron und Essig können zur Reinigung der Waschmaschine verwendet werden. Dabei muss die Temperatur von 60 Grad ausgewählt werden und man darf keine . Beachten Sie diese Anweisungen, damit die Waschmaschine lange in gutem Zustand bleibt und die Wäsche sauber und frisch ist.

Sie können natürlich auch einen Waschsalon besuchen. Dort werden die Waschmaschinen gut gepflegt. Weitere Infos lesen Sie unter 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.